Diese Seite drucken

Wald- und Wasserwanderungen auf der Emmer

I. Auf den Spuren unserer Vorfahren. Die Herlingsburg

  • Wanderung zur Herlingsburg
  • Brotzeit
  • Kanufahrt über den Schiedersee
  • "Rippchen"-Essen in den SeeTerrassen incl. eines Getränkes

Die Wanderung auf die sagenumwobene Herlingsburg wird von einem einheimischen Führer begleitet, der einiges Wissenswertes für Sie bereit hält. Wir folgen erst ein Stück dem Schiedersee und gehen dann unterhalb des Hainberges mit Blick auf den See in lichten Buchenwald über dem Ort Glashütte. Nach einigen steilen, aber kurzen Höhenmetern(ca. 150m) hinauf auf die Wallburg geht es entlang des alten, verwunschenen Befestigungswalles mit einigen tollen Ausblicken ins "Lippische". In der Wanderhütte (340m) mit Blick auf den Staudamm stärken wir uns mit einem kleinen aber kräftigen für Sie vorbereiteten Picknick mit regionalen Spezialitäten.

Frisch ausgeruht geht es leicht und locker hinunter zur Moseshütte am Stauwerk des Schiedersees. Wer möchte kann hier noch zu Kaffee und Kuchen einkehren. Hier warten kippstabile Kanadier auf uns. Mit Hilfe eines Begleiters und entsprechender Anleitung fahren wir ca. 3 km über den See bis zu den See Terassen.

Nachdem wir Beine und Arme an frischer Luft bewegt haben, lassen wir uns jetzt von Annette und ihrem Küchenteam verwöhnen. Ein deftiges Essen nach Absprache (z.B. "Rippchen" mit Kartoffelspalten und Salat) und ein Getränk warten auf Sie.

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Ganztagestour. Ca. 11 Km Wanderung mit insg. ca. 230 Höhenmetern. Leicht bis mittelschwer. Ungefähr 3-4 Std. Das Tempo und die Anzahl der Pausen wird der Gruppe angepasst.

Ca. 3 km Kanufahrt auf stehendem Gewässer. Ca. 1-2 Std mit Einweisung. Kenterung bei Befolgung der Anweisungen eigentlich nicht möglich.

Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung und für den Fall der Fälle eine Wechselgarnitur, die im Materialfahrzeug gelassen werden kann, sollten mitgebracht werden.

  • Preis: 36,-- €/Pers., ab 10 Personen

 

II. Schieders Ursprung und der Kahlenbergturm

  • Waldwanderung über die Wallburg Schieder zum Kahlenbergturm
  • Brotzeit
  • Kanufahrt über den Schiedersee

Nach dem Start am Landhotel-Schieder führt unser Weg durch den oberen Teil des alten Schlossparks Schieder. Ihr Wanderführer hält natürlich einige Informationen zur Geschichte und zu den botanischen Besonderheiten bereit. Danach führt uns der Weg in den Wald des Mörth, wo Sie die große Wallanlage Alt-Schieder besichtigen. Auf sehr gut befestigten Wegen geht es in langen Schleifen bei moderater Steigung hinauf zum Kahlenbergturm. Von dort haben Sie bei guter Sicht einige schöne Aussichten auf die Egge und den Teutoburger Wald samt Hermannsdenkmal.

Nach kurzer Wegstrecke erreichen wir die Birkenhütte, in der wir Ihnen eine rustikale Brotzeit mit lippischen Spezialitäten reichen. Gut gestärkt geht es nun wieder auf sehr gut befestigten Wegen in langen Schleifen abwärts. Wenn sich der Wald lichtet, grüßt der Schiedersee, an dessen Ufer es noch ein Stück weitergeht.

Am Stauwerk wechseln Sie die Bewegungsform und steigen in die bereitliegenden Kanus. Nach ausführlicher Einweisung paddeln Sie entspannt über den See Richtung Schlosspark. Von dort gehen Sie noch einige Meter durch den unteren Teil des Schlossparks zurück zum Landhotel.

Lassen Sie sich von der guten Küche in gemütlichem Ambiente verwöhnen!

Bei diesem Angebot handelt es sich trotz Steigung um eine leichte Tour ohne größere Anforderungen. Ca. 11km Wanderung mit ca. 150 Höhenmetern. Ungefähr 3 Std. Das Tempo und die Anzahl der Pausen wird der Gruppe angepasst.

Ca. 3 km Kanufahrt auf stehendem Gewässer. Ca. 1-2 Std mit Einweisung. Kenterung bei Befolgung der Anweisungen eigentlich nicht möglich.

Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung und für den Fall der Fälle eine Wechselgarnitur, die im Materialfahrzeug gelassen werden kann, sollten mitgebracht werden.

  • Preis: 25,-- €/Pers., ab 10 Personen

 

 III. Über den Rücken und auf die Spitze des Winterberges

  • Wanderung über den Winterberg
  • Brotzeit
  • Kanufahrt über den Schiedersee
  • "Rippchen"-essen bei Annette oder Forelle im "Fischanger" incl. eines Getränkes
  • Fahrertansfer, um die Autos zum Endpunkt der Tour zu holen

Start dieser, bei guter Sicht mit einigen grandiosen Ausblicken gespickten Höhenwanderung ist der Luftkurort Eschenbruch. So spart man sich doch einige Höhenmeter. Nach dem Aufstieg auf gut ausgebauten und moderat ansteigenden Wanderwegen mit einheimischem Führer zum Wendelstein, dem höchsten Punkt des Winterberges (429m) und herrausragendem Blick über den Teutoburger Wald und das lippische Bergland, geht es über den Kamm durch den alten Steinbruch zur „Melchersruh“. Mit Blick bis zu den Weserbergen, das Emmerthal und auf die vor uns liegende Herlingsburg stärken wir uns mit einer rustikalen Brotzeit. Dann geht’s oberhalb Glashütte am Hainberg vorbei hinunter zum Schiedersee.

Dort warten kippstabile Kanadier auf uns und anstatt mit Hilfe der Beine bewegen wir uns mit Armkraft über den See. Entweder vom Einlauf der Emmer zum Stauwerk und von dort ins Fischrestaurant "Fischanger" oder von der "Moseshütte" zum Resataurant "Seeterassen"

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Ganztagestour. Ca. 15 Km Wanderung mit ca. 150 Höhenmetern. Leicht bis mittelschwer, ungefähr 4 Std. Das Tempo und die Anzahl der Pausen wird der Gruppe angepasst.

Ca. 3 km Kanufahrt auf stehendem Gewässer. Ca. 1-2 Std. mit Einweisung. Kenterung bei Befolgung der Anweisungen eigentlich nicht möglich.

Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung und für den Fall der Fälle eine Wechselgarnitur, die im Materialfahrzeug gelassen werden kann, sollten mitgebracht werden.

  • Preis: 40,-- €/Pers., ab 10 Personen

zurückblättern: Kombinationsevents  |  weiterblättern: Aktiv-Tage Diemel